Schlagwort-Archiv: Abnehm-Methoden

So geht basisch Fasten ohne Magenknurren

Traditionell ist das Frühjahr eine klassische Fastenzeit. Die Motivation, sich von alten Gewohnheiten und überflüssigem Ballast zu befreien, steigt wie von selbst, wenn auch die Natur langsam wieder erwacht. Vielen Menschen fehlt jedoch die Zeit, sich einige Tage aus dem Alltag herauszuziehen, ganz auf feste Nahrung zu verzichten und auch innerlich zur Ruhe zu kommen. Für sie kann Basenfasten der richtige Weg sein, denn diese Methode lässt sich gut mit Beruf und Familie vereinbaren.

 

Basisch fasten

Aus naturheilkundlicher Sicht ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt die Voraussetzung für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Unser moderner Lebensstil führt jedoch häufig zu einer Übersäuerung des Organismus, vor allem durch eine unausgewogene Ernährung mit vielen tierischen Produkten, Zucker, Weißmehl, Kaffee und Softdrinks. Dieses Zuviel an Säuren kann der Körper oftmals nicht neutralisieren und ausscheiden. Der Überschuss wird im Gewebe deponiert und kann dort den Zellstoffwechsel stören. Die Folgen können hartnäckiges Übergewicht, ein schlaffes Gewebe, aber auch Immunschwäche und Leistungsminderung sein.

 

Schadstoffe aus dem Körper spülen

Beim vierwöchigen Basenfasten wird dieser Teufelskreis durchbrochen. Durch eine basische Ernährung, basische Körperpflege, moderate Bewegung und vor allem durch reichliches Trinken. Dadurch sollen Schlacken gezielt aus dem Gewebe „gespült“ werden. Ein bis anderthalb Liter stilles Wasser sollten es täglich sein, dazu basische Teemischungen wie etwa „7×7 Kräutertee“. Sie regen die Entschlackung zusätzlich an. Innerhalb der ersten Woche wird die Teemenge von 250 ml auf einen Liter pro Tag gesteigert. Bis zum Ende der Kur stehen täglich mindestens je ein Liter Wasser und Tee auf dem Fastenplan. Ebenso wichtig ist es, die Ausscheidung über die Haut anzukurbeln. Das geschieht durch tägliche Bäder, Wickel oder Duschen mit basischen Körperpflegesalzen. Erhältlich sind basische Tees und Pflegeprodukte in Bioläden und Reformhäusern.

 

Leichtgewicht Tipp: Basenfasten und Wandern auf der Insel Korsika. Wer wissen will welcher Fastentyp man ist kann den kostenlosen Test machen und auch typgerecht Fasten. Buchingerfasten, Früchtefasten, Suppenfasten, Smoothiesfasten, Intervallfasten – es gibt viele Möglichkeiten glücklich und erfolgreich seinen Körper zu entschlacken und überflüssigen Ballast los zu werden. Mehr Informationen unter www.vital99plus.com

 

Sich satt essen

Gehungert wird während des Basenfastens nicht, im Gegenteil: Gerichte aus Gemüse und Obst, Getreide, Nüssen, Kartoffeln und hochwertigen Ölen schmecken und machen wirklich satt. Statt strenger Regeln gilt, dass das Verhältnis von basischen zu säurebildenden Lebensmitteln 80 zu 20 betragen sollte. Ganz meiden sollte man während der vierwöchigen Kur allerdings Schweinefleisch, Wurst, Weißmehl, Zucker und Süßigkeiten. Rezeptideen bietet zum Beispiel das neue Kochbuch „Basisch kulinarisch. Genussküche von einfach bis raffiniert“ (10 Euro UVP) von P. Jentschura, erhältlich etwa unter www.p-jentschura.com.(djd). 

 

Basisch essen: So geht’s

(djd). Diese Lebensmittel sind beim Basenfasten erlaubt: Gemüse, Obst, Kartoffeln, Salat, Sprossen, frische Kräuter, Nüsse, Mandeln, Hirse, Quinoa, Amaranth, Buchweizen, Reis-, Hafer-, Mandelmilch, hochwertige Pflanzenöle, Butter und Sahne. In Maßen sind Fisch, Fleisch, Eier, Soja, (Dinkel-)Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Milch und Joghurt okay.
Meiden sollte man Schweinefleisch, Wurst, Zucker, Fertigprodukte, Weißmehl und Alkohol. Generell gilt: Der Speiseplan sollte zu 80 Prozent aus basischen Zutaten bestehen. Mehr Infos dazu gibt es auch unter www.p-jentschura.com.

 

 

Ostern zum Fastenwandern und Abnehmen nach Korsika

Nach dem eiskalten Winter in Deutschland wollen viele Osterurlauberinnen nur das Eine: Schnell wieder eine Bikinifigur haben, Sonne, Strand und Meer.

 

Wer bis jetzt noch nicht gebucht hat, hat noch eine Lastminute Chance. Korsika, die Insel der Schönheit, entdecken und um etliche Kilos erleichtert nach dem Urlaub zurück nach Hause kommen. Strahlende Sonne und mildes Klima sowie eine unglaublich vielfältige landschaftliche Schönheit, die neue Gäste immer wieder überrascht und fasziniert. Beim vital99plus Fasten und Fastenwandern mit Andre Restau kann man ausgiebig Sonne tanken, Überflüssiges aus der Winterzeit loswerden, fit und vital in den Frühling starten und mit dem neu gewonnenen Idealgewicht der Badesaison entspannt entgegen blicken.

 

Kenner wissen, die besten Reisezeiten sind außerhalb der Hauptsaison. Von Mitte Juli bis Ende August wird die Insel von Touristen geflutet, weil dann in ganz Frankreich Schulferien sind.

Die ideale Reisesaison für Korsika sind Frühling und Herbst. Wenn im Frühling die vielen Pflanzen der Macchia blühen und derart duften, dass Napoleon stets behauptete, er erkenne seine Insel bereits vom Meer aus mit geschlossenen Augen an diesem Duft, kommen Wanderer und Mountainbiker auf die noch ruhige Insel.

Das Wetter ist im April, Mai und Juni angenehm frühsommerlich im April, noch nicht zu heiß, die Wassertemperaturen sind bereits angenehm und laden zum Baden ein

 

Im Herbst ist das Meer noch warm und aufgeheizt vom Sommer, die Tage immer noch lang, aber nicht mehr glühendheiß, und die Temperaturen im Küstenbereich und Mittelgebirge noch sommerlich, während sich im Hochgebirge und in den ausgedehnten Buchen- und Kastanienwäldern allmählich der Herbst ankündigt.

Auf unserer Insel ist die Luft im Oktoberdurchschnitt noch über 23 Grad warm, das Wasser hat etwa 21 Grad. Dies sind genau die richtigen Temperaturen, um diese Trauminsel zu Fuß, oder per Rad zu entdecken und sich hinterher mit einem Sprung ins Meerwasser zu erfrischen

 

Das vital99plus Fastenwandern-Programm „Fasten am Meer“ beinhaltet sanfte Morgen-Gymnastik am Strand, im Grünen, oder im Seminarpavillion mit Qi Gong, Yi Jin Jing, Bioenergetik. Geführte Wanderungen, Ausflüge in die herrliche Umgebung und in verschiedene Regionen der Insel (Räder für Ausflüge gibt es zu mieten), Meditationen im Freien und Natur erleben, informative Gespräche, persönliches Coaching bei Ernährungs,- Abnehm- und Gesundheitsfragen durch unseren örtlichen Ernährungs- und Gesundheitsberater. Alternativ werden gegen eine ortsübliche Gebühr eine Reiki-Sitzung, eine Shiatsu Massage oder eine korsische Heilkräuteröl-Massage angeboten.

 

Das vital99plus-Fasten & Fastenwandern Seminar kann dabei helfen sein persönliches Ziel zu erreichen, sei es Entgiften, Entsäuern, Entschleunigen und Burn-Out Vorsorge, Gewicht verlieren, oder einfach nur eine Auszeit vom stressigen Alltag zum Entschleunigen und Energie tanken.  Die natürliche Gruppendynamik, Freude und Spaß, Land und Leute, persönliche Beratung und individuelle Tipps helfen den Teilnehmerinnen dabei. Weitere Informationen finden sich unter: http://www.vital99plus.com/