Abnehmen- wenn Burger ade sagen schwer fällt

Für Infos auf das Bild klicken

Wer als Kind regelmaessig Burger, Pommes, Pizza und Doener auf seinem Teller hatte, dem schmeckt Fast Food auch noch als Erwachsener. Auch die Art und Weise, wie man isst, wird oft schon in der Kindheit anerzogen. Umso erschreckender sind die Ergebnisse juengster Studien, wonach in vielen Familien nicht mehr regelmaessig gekocht wird und gemeinsame Mahlzeiten eher eine Seltenheit sind.  Etliche Haushalte besitzen nicht einmal mehr eine klassische Kueche, sondern nur noch eine Mikrowelle zum Aufwaermen von Fertignahrung. Aus diesem Verhalten kann nicht nur eine Mangelernaehrung, sondern auch uebergewicht resultieren. Und das wieder los zu werden, kann ganz schoen schwierig sein.

 

Umstellen statt verzichten

Als eine erfolgreiche Strategie, dauerhaft Gewicht zu reduzieren und sich gleichzeitig gesund zu ernaehren, hat sich eine konsequente Ernaehrungsumstellung erwiesen. So empfehlen Mediziner etwa, Weissmehlprodukte durch Vollkorn zu ersetzen, fuenf Portionen Obst und Gemuese taeglich in den Speiseplan zu integrieren und bei Naschlust in Massen zu dunkler Schokolade oder fettarmen Suessigkeiten zu greifen.  Wer mit alten Gewohnheiten brechen moechte, kann ein bis drei Mahlzeiten taeglich durch eine Vitaldiaet wie Cefamagar aus der Apotheke ersetzen. Diese ist besonders reich an biologisch hochwertigem Eiweiss, saettigt und schlaegt nur mit 262 Kalorien pro Portion zu Buche. (djd).

 

Eiweiss ist ein besonderer Stoff

Ernaehrungswissenschaftler haben entdeckt, dass ein hoeherer Eiweissanteil in der Nahrung sich guenstig auf die Figur auswirkt. Eiweisse besitzen unter den Hauptnaehrstoffen eine Sonderstellung, da sie anders als Kohlenhydrate und Fette nur begrenzt zur Deckung des Energiebedarfs beitragen.  Sie dienen vorrangig dem Aufbau von Muskelzellen oder Stoffwechselenzymen. Besonders abends sollten Abnehmwillige auf Kohlenhydrate verzichten, denn der hierdurch ausgeloeste hohe Insulinspiegel blockiert das im Schlaf ausgeschuettete Wachstumshormon, das fuer die Zunahme von Muskeln und den Abbau von Fett sorgt. Unter cefamagar.de finden Interessierte weitere Abnehmtipps. (djd).

 

……………….

Die Grundversorgung mit Nährstoffen sollte unserem Körper täglich dabei helfen zu entsäuern, entgiften, entschlacken. Sie sollte ihn auch bei den vielen Aufgaben, die für die Gesunderhaltung notwendig sind unterstützen. Wir fühlen uns vital und fit wenn wir uns optimal ernähren, bewegen und entspannen. Die Empfehlung von offizieller Seite lautet mindestens 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau, zu sich zu nehmen. Im stressigen Alltag sieht das für sehr viele Menschen aber oft ganz anders aus.

Dies ist auch ein Grund, warum hochwertige Mikronährstoffe natürlichen Ursprungs, so bedeutend für mehr Vitalität und Wohlbefinden sind.

3 Dinge können uns bei der Grundversorgung behilflich sein.

  1. Optimaler Schutz für die Zellen
  2. Spezielle Omega-3-Fettsäuren & Co., die reich an EPA und DHA sind ( frei von Schadstoffen ! )
  3. Ein täglicher Shake voller Vitalstoffe, Vitamine, Mineralstoffe … – Ballaststoffe und Darmbakterien sorgen für eine sanfte Reinigung des Darms.

Vom Zahnarzt kennen wir den Spruch “Vorbeugen ist besser als Bohren”. Wer bis ins hohe Alter vital, fit und unabhängig sein will sollte sich rechtzeitig mit dem Vorbeugen, der Prävention, beschäftigen, damit er sein Leben möglichst lange genießen kann.

Wenn unser Körper ein ganzes Leben lang fit, vital und attraktiv bleiben soll, dann sollten wir uns um ihn kümmern. Lassen Sie sich zeigen wie auch Sie auf ganz natürliche Weise vitaler, energiegeladener, leistungsfähiger und resistenter gegen Stress werden können.

Lernen Sie 2 Möglichkeiten kennen die Ihnen helfen wieder in ihre Kraft zu kommen. Sie sind lebensverändernd. Sie können ihr Immunsystem stärken, sind nicht mehr müde oder abgeschlagen, verlierenein paar ungewollte Kilos, sind fitter und sehen jünger aus. Ausserdem können sie Ihnen helfen freier und unabhängiger zu sein.

 

…………………………

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.